Japanische Helme 17. bis 19. Jahrhundert

In Japan entwickelten sich im Mittelalter und der frühen Neuzeit völlig andere Rüstungsformen als zur gleichen Zeit in Europa.
Der Samurai entsprach in gesellschaftlicher Hinsicht dem europäischen Ritter und konnte sich den maximalen Körperschutz leisten. Es wurden immer gerade Blechlamellen mit Seidenkordeln kunstvoll miteinander verbunden. Sie gaben Schutz für Rumpf, Oberschenkel und Schultern. Erst durch den europäischen Einfluss im 16. Jh. gelangten neue Fertigungsideen aber auch Feuerwaffen nach Japan.
Die Samuraihelme (jap. Kabuto) wurden nun aus einer Vielzahl von zusammen genieteten Eisenplatten hergestellt und sollten wenigstens teilweise vor Kugeln aus Feuerwaffen aber auch vor Schwerthieben schützen.
Gleichzeitig bestand bei der Gestaltung von Waffen und Rüstung ein hoher ästhetischer Anspruch. So wurde die Konstruktion nicht nur dekorativ gestaltet und besonders die Helme mit viel Zierrat versehen. Sie besaßen alle einen flexiblen Nackenschutz aus halbrunden, mit Seidenkordeln verbundenen Lamellen. Die Oberflächen wurden entsprechend der japanischen Lackkunst farbig gestaltet und damit vor Korrosion geschützt.
Neben dem Samurai gab es einige geringere Kriegerklassen wie die Ashigaru, die weniger Möglichkeiten zum Körperschutz hatten. Dies betraf auch deren Helme, die der zivilen Mode entsprachen. Ähnlich wie bei den Kabuto (Vitrine 2) bildeten entweder zusammengenietete Stahlblechteile oder verklebte Kartonschichten einen kegelförmigen breiten Helm (jap. Jingasa). Durch eine Vielzahl von Lackschichten wurde die Struktur und das Material völlig überdeckt und gefestigt. Diese Helme erfreuten sich aufgrund ihres leichten Gewichtes aber auch bei Samurais einer gewissen Beliebtheit. Die Jingasa waren meist nur durch Bemalung verziert. In einigen Fällen sind hier die Wappen (jap. mon) verschiedener japanischer Clans zu sehen.
Alle gezeigten Helme wurden hauptsächlich in der Edo-Periode (1603-1868) gefertigt, folgen aber teilweise Formen aus dem 16. Jh.
Europäische Helme, 17. Jh.

Helme
Helme
Kavallierwaffen 19. Jahrhundert
Kavallierwaffen 19. Jahrhundert
Menü
Translate »

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen